Navigation

Sie sind hier: Statistikamt Nord > Daten > Handel, Tourismus und Dienstleistungen > Dokumentenansicht 

Inhalt

20.12.07

Importe nach Hamburg 2006:

Nüsse, Rosinen und andere Waren für die Weihnachtsbäckerei

Statistik informiert ... Nr. 143/2007

Im vergangenen Jahr sind rund 27 000 Tonnen (t) Haselnüsse, Paranüsse und Walnüsse (vor allem aus den Vereinigten Staaten, der Türkei und aus Frankreich), 32 000 t Pistazien (zu 93 Prozent aus dem Iran) sowie 20 000 t Mandeln (insbesondere aus den Vereinigten Staaten, Spanien, Italien, Marokko und Iran) nach Hamburg eingeführt worden.

Wie das Statistikamt Nord mitteilt, wurden außerdem 4 600 t Feigen (vor allem aus der Türkei, aus Brasilien und aus dem Iran) und 1 900 t Datteln (Hauptlieferländer waren Tunesien, Iran, Frankreich und die Dominikanische Republik) importiert, die sich ebenfalls in der Adventszeit besonderer Beliebtheit erfreuen.

Auch die für die Herstellung von Stollen und sonstigen Backwaren unerlässlichen Rosinen (überwiegend aus der Türkei, aus den Vereinigten Staaten, aus China, aus dem Iran, aus Griechenland und aus Südafrika) spielten mit einer Importmenge von 42 000 t eine bedeutende Rolle.

Darüber hinaus ist der Import von 76 t Vanille (hauptsächlich aus Papua-Neuguinea, aus Madagaskar, aus dem ostafrikanischen Inselstaat Komoren und aus Uganda) und 989 t Zimt (überwiegend aus Indonesien, aus Thailand und aus Sri Lanka) zu erwähnen.

Insgesamt betrug der Einfuhrwert der genannten Früchte, Nüsse und Gewürze im Jahr 2006 rund 355 Mio. Euro.


Ansprechpartner:

Peter Lange
Telefon: 040 42831-1819
E-Mail: peter.lange[at]statistik-nord[dot]de

zusätzliche Informationen