Navigation

Sie sind hier: Statistikamt Nord > Daten > Haushalte und Familien > Dokumentenansicht 

Inhalt

07.03.12

Weltfrauentag am 8. März 2012

In Hamburg ein Drittel, in Schleswig-Holstein die Hälfte aller Frauen verheiratet

Statistik informiert ... Nr. 29/2012

904 000 Frauen und Mädchen lebten nach Ergebnissen des Mikrozensus im Jahr 2010 in Hamburg, das entspricht einem Anteil an der Bevölkerung von 51 Prozent, so das Statistikamt Nord.
Ein gutes Drittel der Frauen und Mädchen war verheiratet (335 000 bzw. 37 Prozent), ledig war dagegen der größere Teil (397 000 bzw. 44 Prozent). Weitere 85 000 Frauen waren geschieden (neun Prozent) und 87 000 verwitwet (zehn Prozent).
In einer Ehe oder Partnerschaft lebten 42 Prozent aller Hamburger Frauen (382 000), in 158 000 dieser Ehen und Partnerschaften gab es Kinder (41 Prozent), aber 224 000 waren kinderlos (59 Prozent). Alleinerziehend waren 65 000 Frauen.
222 000 Frauen hatten mindestens ein Kind und damit etwa jede vierte
Frau in Hamburg. Mehr als die Hälfte von ihnen hatte ein einziges Kind (118 000), etwa jede Dritte (79 000) hatte zwei und 26 000 Frauen hatten drei oder mehr Kinder. Alle Mütter zusammen versorgten 362 000 Kinder.
416 000 Frauen waren erwerbstätig (46 Prozent), die Mehrheit in einem abhängigen Beschäftigungsverhältnis: 322 000 erwerbstätige Frauen waren Angestellte (77 Prozent), 27 000 Arbeiterinnen (sieben Prozent) und 21 000 Beamtinnen (fünf Prozent). Selbständig waren dagegen nur 45 000 Frauen (elf Prozent).
Im Jahr 2010 lebten in Schleswig-Holstein 1 415 000 Frauen, das entspricht einem Anteil von 51 Prozent an der Bevölkerung. Etwa jede Dritte (501 000) war ledig und fast jede zweite Frau (651 000 bzw. 46 Prozent) verheiratet. 109 000 Frauen waren geschieden (acht Prozent) und 154 000 verwitwet (elf Prozent).
718 000 der schleswig-holsteinischen Frauen führten eine Ehe oder Partnerschaft (51 Prozent). In 300 000 dieser Ehen und Partnerschaften lebten Kinder (42 Prozent), alleinerziehend waren 79 000 Frauen.
Mindestens ein Kind hatten 379 000 Frauen (27 Prozent), darunter 185 000 mit einem Kind (49 Prozent) und 145 000 mit zwei Kindern (38 Prozent). Rund 13 Prozent der Frauen hatten sogar drei oder mehr Kinder (49 000). Zusammen hatten alle Frauen 638 000 Kinder.
616 000 (44 Prozent) der Frauen gingen einer Erwerbstätigkeit nach. Drei Viertel dieser Frauen (461 000) waren Angestellte, zwölf Prozent verdienten ihr Geld als Arbeiterinnen (71 000) und sechs Prozent als Beamtinnen (36 000). Weitere sieben Prozent gingen einer selbständigen Tätigkeit nach (41 000).

Ansprechpartnerin:

Lynn Schneider
Telefon: 0431 6895-9246
E-Mail: lynn.schneider[at]statistik-nord[dot]de

zusätzliche Informationen