Navigation

Sie sind hier: Statistikamt Nord > Publikationen + Service > Publikationen > Presseinformationen > Dokumentenansicht 

Inhalt

08.02.16

Krankenhausaufenthalte von Hamburger Kindern 2014

Jungen häufiger behandelt als Mädchen

Statistik informiert ... Nr. 20/2016

Im Jahr 2014 sind mehr als 10 700 Hamburger Kinder im Alter von ein bis neun Jahren in Krankenhäusern vollstationär behandelt worden. Von den behandelten Kindern waren 57 Prozent Jungen und 43 Prozent Mädchen, so das Statistikamt Nord.

Gemessen an allen Hamburger Kindern dieses Alters mussten sich 7,6 Prozent im Jahr 2014 einer Krankenhausbehandlung unterziehen. Während diese Quote unter den Jungen bei 8,4 Prozent lag, betrug sie bei den Mädchen lediglich 6,8 Prozent.

Mehr als ein Viertel (26 Prozent) aller behandelten Kinder musste wegen Krankheiten des Atmungssystems ins Krankenhaus. Auf Verletzungen oder Vergiftungen entfiel ein Fünftel und auf Infektionskrankheiten 13 Prozent aller Klinikaufenthalte. Durchschnittlich verbrachten die Kinder 3,7 Tage in einer Klinik.

Im Vergleich zum Vorjahr sank die Zahl der vollstationär behandelten Kinder um zwei Prozent.

Hinweis:
Die Angaben beziehen sich auf beendete vollstationäre Behandlungsfälle; Personen, die mehrmals im Jahr behandelt wurden, wurden auch mehrfach gezählt.

Kontakt:
Alice Mannigel
Telefon: 040 42831-1847
E-Mail: Pressestelle[at]statistik-nord[dot]de 

Fachlicher Ansprechpartner:
Thorsten Erdmann
Telefon: 040 42831-1757
E-Mail: thorsten.erdmann[at]statistik-nord[dot]de 

zusätzliche Informationen