Navigation

Sie sind hier: Statistikamt Nord > Publikationen + Service > Publikationen > Presseinformationen > Dokumentenansicht 

Inhalt

24.03.04

Mikrozensus 2004

Befragung von 23 000 Haushalten in Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistik informiert ... Nr. 33/2004

Von Ende März bis Ende Mai 2004 wird im gesamten Bundesgebiet der jährliche Mikrozensus durchgeführt, eine Befragung bei einem Prozent aller bundesdeutschen Haushalte. Durch das Statistikamt Nord werden in Hamburg 9 000 und in Schleswig-Holstein 14 000 Haushalte befragt. Gleichzeitig mit dem Mikrozensus findet eine europaweite Erhebung der Europäischen Union über Arbeitskräfte statt, in die in Hamburg 3 500 und in Schleswig-Holstein 5 500 der Mikrozensus-Haushalte einbezogen sind.

Durch diese Erhebungen werden vorwiegend Daten über die Bevölkerungsstruktur, die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung, über Familien und Haushalte und über den Arbeitsmarkt ermittelt. Für eine Reihe von Sachfragen aus den Bereichen Familien-, Renten- oder Bildungspolitik sind sie die einzige regelmäßige Informationsquelle, nur mit ihrer Hilfe lässt sich z.B. die Erwerbssituation der Bevölkerung umfassend darstellen.

Die insgesamt 23 000 Haushalte sind nach einem statistisch-mathematischen Zufallsverfahren ausgewählt worden und werden von besonders geschulten und zuverlässigen Erhebungsbeauftragten befragt. Diese kündigen ihren Besuch bei den auskunftspflichtigen Haushalten schriftlich an und können sich ausweisen.

Alle Angaben werden nach den gesetzlichen Bestimmungen geheim gehalten und ausschließlich für statistische Zwecke verwendet. Den Anforderungen des Datenschutzes wird in vollem Umfang Rechnung getragen.

Das Statistikamt Nord bittet alle zu befragenden Haushalte, die eingesetzten Erhebungsbeauftragten bereitwillig zu unterstützen. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht Auskunftspflicht, gleichwohl kann diese wichtige Erhebung nur dann erfolgreich sein, wenn eine hinreichende Auskunftsbereitschaft der Bevölkerung vorhanden ist. Auf freiwillig zu beantwortende Fragekomplexe wird in den Erhebungsunterlagen besonders hingewiesen.

Ansprechpartner:

Standort Hamburg:

Kornelia Zander

Telefon: 040 42831-1794

E-Mail: kornelia.zander@statistik-nord.d

Standort Kiel:

Helmut de Mooy

Telefon: 0431 6895-9207

E-Mail: helmut.demooy[at]statistik-nord[dot]de

zusätzliche Informationen