Das IDEV-Portal wurde am 1. April 2017 auf ein neues, sichereres Verschlüsselungsverfahren umgestellt. Dies hat zur Folge, dass einige Nutzerinnen und Nutzer keinen Zugang mehr zu dem Portal bekommen. In diesem Fall ist eine Aktualisierung des Browsers und/oder des Betriebssystems notwendig. Für die Anwendung .CORE gilt dies ab dem 1. Oktober 2017.

Um weiterhin Online-Meldungen abgeben zu können, muss eines der folgenden Betriebssysteme auf Ihrem PC installiert sein:

  • Windows 7
  • Windows 8
  • Windows 10
  • Windows Server 2008 R2
  • Windows Server 2012
  • Windows Server 2016

Folgende Betriebssysteme können nicht mehr zur Online-Meldung genutzt werden:

  • Windows XP (nach Updates evtl. möglich)
  • Windows Vista (nach Updates evtl. möglich)
  • Windows Server 2003 (nach Updates evtl. möglich)
  • Windows Server 2008 (nach Updates evtl. möglich)


Außerdem benötigen Sie einen der folgenden Browser, um weiterhin online melden zu können:

  • Google Chrome ab Version 29
  • Mozilla Firefox ab Version 24
  • Internet Explorer ab Version 11
  • Microsoft Edge alle Versionen
  • Safari ab Version 7

Hintergründe

Das Verschlüsselungsprotokoll TLS Version 1.2 wurde vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik für den Einsatz in der öffentlichen Verwaltung vorgeschrieben. Daher ist die Nutzung des IDEV-Portals ab dem 1. April 2017 und der Anwendung .CORE ab dem 1. Oktober 2017 nur noch mit diesem Verschlüsselungsprotokoll möglich.

TLS ist ein Verschlüsselungsprotokoll zur Datenübertragung im Internet und mittlerweile weit verbreitet. Es dient dazu, einen sicheren Kanal zwischen Sender und Empfänger (z. B. Webbrowser und Webserver) aufzubauen und alle Nutzerdaten (z. B. Zugangsdaten, PIN, Passwörter) vor unbefugtem Zugriff geschützt zu übertragen. Viele Anbieter im Internet, wie z. B. Banken oder Online-Händler, nutzen diese Technik bereits. Das Protokoll wird von den oben angegeben Betriebssystemen und Browsern automatisch unterstützt; eine gesonderte Installation ist nicht notwendig.