Auf 1 000 Hamburgerinnen und Hamburger kommen 2,6 Betriebsgründungen

Statistik informiert ... Nr. 39/2020

Im Jahr 2019 wurden in Hamburg 4 739 Betriebe gegründet, deren Rechtsform oder Beschäf­tigtenzahl auf eine größere wirtschaftliche Bedeutung schließen lässt. Das waren zwölf Pro­zent mehr als im Jahr 2018. Damit stellten die Betriebsgründungen im Jahr 2019 einen Anteil von 26 Prozent an allen Gewerbeneugründungen (2018: 24 Prozent), so das Statistikamt Nord.

Je 1 000 Einwohnerinnen und Einwohner wurden in Hamburg rechnerisch 2,6 Betriebe ge­gründet. Die Betriebsgründungsquote lag somit um 0,3 über dem Wert im Jahr 2018.

Hinweis:
Von einer größeren wirtschaftlichen Bedeutung wird ausgegangen, wenn ein Betrieb durch eine juristische Person oder eine Gesellschaft ohne Rechtspersönlichkeit (Personengesell­schaft) gegründet wird. Auch von natürlichen Personen gegründete Betriebe können hierunter fallen, sofern die Person im Handelsregister eingetragen ist, Arbeitnehmerinnen beziehungs­weise Arbeitnehmer beschäftigt oder bei der Gründung eine Handwerkskarte besitzt. 

Bevölkerungsstand zum 30.06.2019.

 

Fachlicher Kontakt:
Gerhard Lenz
Telefon: 0431 6895-9323
E-Mail:  gewerbeanzeigen(at)statistik-nord(dot)de


Pressestelle:
Alice Mannigel
Telefon: 040 42831-1847
E-Mail:  pressestelle(at)statistik-nord(dot)de
Twitter:  @StatistikNord

Dokument herunterladen