Rund 14 100 Patientinnen und Patienten in Kliniken verstorben

Statistik informiert ... Nr. 56/2020

In den Krankenhäusern Schleswig-Holsteins sind im Jahr 2018 insgesamt 14 144 Personen während eines vollstationären Klinikaufenthaltes verstorben. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Anstieg um 1,3 Prozent, so das Statistikamt Nord.

Von allen Klinikaufenthalten endeten 2,4 Prozent mit dem Tod der Erkrankten (2017: 2,3 Pro­zent). Insgesamt meldeten die Kliniken 585 621 vollstationäre Behandlungen (Entlassungen zuzüglich Todesfälle). Das entspricht einem Rückgang von 2,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

 

Fachlicher Kontakt:
Thorsten Erdmann
Telefon: 040 42831-1757
E-Mail:  thorsten.erdmann(at)statistik-nord(dot)de


Pressestelle:
Alice Mannigel
Telefon: 040 42831-1847
E-Mail:  pressestelle(at)statistik-nord(dot)de
Twitter:  @StatistikNord

Dokument herunterladen