Zahl der fertig gestellten Wohnungen deutlich gestiegen

Statistik informiert ... Nr. 58/2020

In Schleswig-Holstein sind im Jahr 2019 insgesamt 13 668 neue Wohnungen mit einer Wohn­fläche von 1 289 100 Quadratmetern (m2) fertig gestellt worden. Damit wurden 1 643 mehr neue Wohnungen fertig gestellt als im Jahr 2018 (plus 13,7 Prozent). Das seit einigen Jahren hohe Niveau bei den Baufertigstellungen setzte sich damit fort. Die durchschnittliche Woh­nungsgröße der neuen Wohnungen sank von 96,4 m2 auf 94,3 m2, so das Statistikamt Nord.

Beim Neubau von Wohngebäuden wurden insgesamt 12 350 Wohnungen bezugsfertig. Da­runter befanden sich 5 248 Einheiten in Ein- und Zweifamilienhäusern (plus 3,6 Prozent), 6 849 Wohnungen in Gebäuden mit drei und mehr Wohnungen (plus 18,5 Prozent) und 253 neue Wohnungen in Wohnheimen. Der Anteil des Geschosswohnungsbaus (Gebäude mit drei und mehr Wohnungen) beim Neubau von Wohngebäuden erhöhte sich damit gegenüber dem Vorjahr von 52,3 auf 55,5 Prozent. Außerdem wurden 1 032 Wohnungen durch Baumaßnah­men an bestehenden Gebäuden und 286 Wohnungen im Neubau von Nichtwohngebäuden (zum Beispiel Büro- und Betriebsgebäude) fertig gestellt.

Auch bei den Baugenehmigungen lag Schleswig-Holstein im Jahr 2019 weiter auf hohem Ni­veau. Mit insgesamt 15 435 genehmigten Wohnungen stieg deren Zahl um 4,0 Prozent ge­genüber 2018.

 

Fachlicher Kontakt:
Hergen Bruns
Telefon: 040 42831-1830
E-Mail:  bautaetigkeit(at)statistik-nord(dot)de


Pressestelle:
Alice Mannigel
Telefon: 040 42831-1847
E-Mail:  pressestelle(at)statistik-nord(dot)de
Twitter:  @StatistikNord

Dokument herunterladen