Bevölkerungszahl gestiegen

Statistik informiert ... Nr. 10/2018 (Korrektur)

Am 31.12.2016 lebten in Schleswig-Holstein 2 881 926 Personen – davon 1 412 665 Männer und 1 469 261 Frauen. Das sind insgesamt 23 212 mehr als im Vorjahr, so das Statistikamt Nord.

Die ausländische Bevölkerung in Schleswig-Holstein stieg im Jahr 2016 um 30 419 auf 210 415 Personen. Der Anteil der Ausländerinnen und Ausländer an der Gesamtbevölkerung betrug 7,3 Prozent. Damit lag er um einen Prozentpunkt höher als im Vorjahr. Die höchsten Ausländeranteile hatten die kreisfreien Städte Kiel, Neumünster und Flensburg mit jeweils mehr als zehn Prozent; die niedrigsten gab es in den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde mit jeweils unter fünf Prozent.

Die deutsche Bevölkerung in Schleswig-Holstein sank 2016 um 7 207 auf 2 671 511 Personen.

Ergebnisse für die Gemeinden Schleswig-Holsteins sind im Internet abrufbar.

Hinweis:
Aufgrund von bundesweiten Verzögerungen bei technischen Verfahren der Datenlieferung und -aufbereitung handelt es sich bei den Ergebnissen zum 31.12.2016 um die aktuellsten Zahlen.

Tabelle: siehe PDF-Dokument

Kontakt:
Alice Mannigel
Telefon: 040 42831-1847
E-Mail: pressestelle(at)statistik-nord(dot)de

Fachliche Ansprechpartnerin:
Isolde Schlüter
Telefon: 040 42831-1754
E-Mail: isolde.schlueter(at)statistik-nord(dot)de

Dokument herunterladen