Mehr Gewerbegründungen als im Vorjahr

Statistik informiert ... Nr. 160/2019

In Hamburg sind in den ersten neun Monaten dieses Jahres 13 896 Gewerbe neu gegründet worden. Das sind gut vier Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, so das Statistikamt Nord.

26 Prozent der Neugründungen waren Betriebsgründungen (Fälle mit potentiell größerer wirt­schaftlicher Bedeutung; plus elf Prozent). Weitere 35 Prozent waren Kleingewerbe (minus vier Prozent) und 39 Prozent Nebenerwerbsbetriebe (plus acht Prozent).

Neben den Neugründungen wurden 1 787 Gewerbe aufgrund von Geschäftsübernahmen oder wegen Zuzugs nach Hamburg angemeldet.

Gleichzeitig wurden in den ersten neun Monaten dieses Jahres 12 165 Gewerbe abgemeldet (plus sieben Prozent). Ein Großteil dieser Abmeldungen (85 Prozent) erfolgte aufgrund der vollständigen Aufgabe des Gewerbes.

Besonders deutlich stieg hierbei die Zahl der wirtschaftlich eher bedeutsamen Betriebs-aufgaben. Diese nahm um 14 Prozent auf 2 007 Fälle zu. Die Zahl der Abmeldungen von Kleingewerben oder Gewerben im Nebenerwerb erhöhte sich um fünf Prozent auf 8 277 Fälle. In den übrigen Fällen war die Abmeldung durch Fortzug, Erbfolge, Kauf, Wechsel der Rechts­form, Gesellschafteraustritt oder Umwandlung begründet.

 

Fachlicher Kontakt:
Gerhard Lenz
Telefon: 0431 6895-9323
E-Mail:  gewerbeanzeigen(at)statistik-nord(dot)de
 

Pressestelle:
Alice Mannigel
Telefon: 040 42831-1847
E-Mail:  pressestelle(at)statistik-nord(dot)de
Twitter:  @StatistikNord

Dokument herunterladen